Geschäftsstelle

Jörg Maywald

Geschäftsführer

Prof. Dr. phil. Jörg Maywald, Jahrgang 1955

Studium der Soziologie, Psychologie und Pädagogik in Berlin, Amsterdam und Paris. 1975 bis 1986 Mitbegründer und Tätigkeit im Berliner Kinderschutz-Zentrum. 1986 bis 1988 Mitarbeiter an der Ecole Expérimentale von Bonneuil-sur-Marne, Frankreich (Kinder- und Jugendpsychiatrie). 1988 bis 1991 Tätigkeiten in der Aus- und Weiterbildung im Hochschulbereich. 1991 bis 1994 Koordinator des Bundesprojekts „Förderung des Pflegekinderwesens in den neuen Bundesländern“. Seit 1995 Geschäftsführer der Deutschen Liga für das Kind. Seit 2002 Sprecher der National Coalition für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland. Seit 2011 Honorarprofessor an der Fachhochschule Potsdam. Zahlreiche Veröffentlichungen u. a. zu Kinderrechten und zum Kinderschutz.

Zu den Aufgaben des Geschäftsführers gehören Konzeption und Mittelakquise, externe Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Redaktion der Zeitschrift „frühe Kindheit“ und Geschäftsleitung.

Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle

Marita Kloppenburg, Jahrgang 1961

Studium der Germanistik und Publizistik in Berlin
1998/99 Fortbildung zur Fachkraft für Elektronisches Publizieren.
Seit Oktober 1999 Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle der Deutschen Liga für das Kind.

Zu den Aufgaben der Mitarbeiterin der Geschäftsstelle gehören Mitgliederbetreuung und interne Kommunikation, Redaktion der Zeitschrift „frühe Kindheit“, Betreuung des Newsletters, Organisation, Koordination und Vertrieb.

Stella Valentien

Programmkoordinatorin Kindergarten plus, Programmentwicklung, Kindergarten plus-Ausbilderin

Stella Valentien, Jahrgang 1965

Studium der Musik an der Hochschule der Künste, Berlin. Studium der Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie an der Freien Universität Berlin, Institut für Kleinkindpädagogik, Abschluss Diplompädagogin. Verheiratet, vier Kinder.
Arbeitsschwerpunkte: Ausbildung und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte. Sozialemotionale Entwicklung und Sprachentwicklung im Kindesalter. Qualität in pädagogischen Prozessen.
Leitung einer gemeinnnützigen Fortbildungs- und Familienbildungsstätte in Berlin Prenzlauerberg seit 1995. Curriculumsentwicklung und Lehrtätigkeit an der Freien Fachschule für Sozialpädagogik, Berlin (2007 -2012). Im Projekt Kompensatorische Sprachförderung des Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg seit 2006. Externe Evaluatorin des Berliner Bildungsprogramms für die confidentia seit 2011.
In Projekten der Deutschen Liga für das Kind tätig seit 2000.
Programmkoordinatorin im Projekt Kindergarten plus der Deutschen Liga für das Kind seit 2011.

Josef Kleinhans

Buchhalter und EDV-Berater

Josef Kleinhans, Jahrgang 1952

Seit 1990 Buchhalter der Deutschen Liga für das Kind, ehemaliger Sachbearbeiter bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Referat Informationstechnik, Bonn.

Zu den Aufgaben des Buchhalters und EDV-Beraters gehören Personal- und Datenverwaltung und Rechnungswesen, Buchhaltung und Bilanzierung, Antragstellung, Abrechnung und EDV-Beratung.