Zeitschrift frühe Kindheit – Archiv

Buchrezensionen

Kita und Tagespflege: gemeinsam an einem Strang

Ob Eltern ihr Kind in eine Kindertageseinrichtung oder zu einer Tagespflegeperson geben, ist manchmal fast eine Glaubensfrage. Während die einen die Professionalität des pädagogischen Personals und die Angebotsbreite einer Einrichtung hervorheben, schwören die anderen auf die Familienähnlichkeit und Flexibilität der Tagespflege. Aber nicht nur die Meinungen der Eltern sind geteilt, auch Erzieher(innen) und Tagespflegepersonen beäugen sich wechselseitig oft mit großem Misstrauen.

Seit Inkrafttreten des Tagesbetreuungsausbaugesetzes (TAG) 2005 werden Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege gesetzlich als gleichberechtigte Angebote behandelt. Auch die ihnen in § 22 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) zugewiesenen Förderaufgaben sind identisch. Mehr noch, Erzieher(innen) in Einrichtungen sind gemäß § 22 a SGB VIII verpflichtet, nicht nur mit den Eltern, sondern auch mit Tagespflegepersonen „zum Wohl der Kinder und zur Sicherung der Kontinuität des Erziehungsprozesses“ zusammenzuarbeiten.
Die geänderte Rechtslage sowie die fachlich sinnvolle und politisch gewollte Aufwertung der Kindertagespflege sind die Ausgangspunkte des vom Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) herausgegebenen Buches „Ein Netzwerk für Familien: Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege wachsen zusammen“. Übersichtlich und präzise präsentiert der Autor Wolfgang Dichans die unterschiedlichen Aspekte der Kooperation: Rechtliche Grundlagen und pädagogische Profile beider Angebotsformen werden ebenso dargestellt wie die Voraussetzungen und möglichen Stolpersteine einer gelingenden Zusammenarbeit. Weitere Kapitel enthalten Beispiele erfolgreicher Praxis vor Ort, einen Leitfaden für Kooperation sowie zahlreiche Hinweise auf Arbeitsmaterialien zum Download und weiterführende Literatur.
Die Vernetzung von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege ist ein unverzichtbarer Baustein eines qualitätsgeleiteten Ausbaus der frühen Tagesbetreuung. Dieses Buch kommt daher zur rechten Zeit. Es kann dazu beitragen, Schritt für Schritt einem zentralen Ziel näher zu kommen: dass alle Eltern das für ihr Kind beste Angebot finden.

Jörg Maywald

Wolfgang Dichans
Ein Netzwerk für Familien:
Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege wachsen zusammen

Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) 2009
88 Seiten
10,50 €

Kinder brauchen Sicherheitsnetze

In der Diskussion um Krippen und Betreuungsgeld werden häufig Argumente für oder gegen eine Betreuung von Kindern unter drei Jahren entweder in der Familie oder der Krippe angeführt. Die jeweiligen Vor- und Nachteile werden beschrieben und nicht selten gegeneinander ins Feld geführt.

Der Psychologe Gerhard J. Suess und die Pädagogin Edith Burat-Hiemer zeigen einen anderen Weg auf. In ihrem Buch „Erziehung in Krippe, Kindergarten, Kinderzimmer“ gehen sie von der Fragestellung aus, was Kinder in den ersten Lebensjahren für eine gesunde und wohltuende Entwicklung brauchen und welche Risiken und Schutzfaktoren hierbei eine Rolle spielen. Ein zentraler Aspekt des Buches ist die Bindung und deren Bedeutung für die Entwicklung der Persönlichkeit und den Aufbau tragfähiger Beziehungen. Mit zahlreichen Bezügen zu Erkenntnissen aus Entwicklungspsychologie, Frühpädagogik und Bindungsforschung entsteht ein Bild davon, wie Kinder durch ein gelungenes Zusammenspiel und die gegenseitigen Befruchtung von elterlichen Kompetenzen und guter pädagogischer Betreuung gestärkt werden können.
Das Buch richtet sich gleichermaßen an Eltern und Fachkräfte in Krippen und Kindergärten. In sehr verständlicher und gelungener Form veranschaulicht es, welche Bedürfnisse Kinder in ihren verschiedenen Entwicklungsphasen haben und welche Gütekriterien eine gute Krippe und einen guten Kindergarten ausmachen, so dass sie eine echte Bereicherung und Unterstützung für die Familie sind.

Marita Salewski

Gerhard J. Suess, Edith Burat-Hiemer
Erziehung in Krippe, Kindergarten, Kinderzimmer

Klett-Cotta Verlag 2009
283 Seiten
16,90 €