Zeitschrift frühe Kindheit – Archiv

Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. ist eine bundesweite Interessensvertretung. Wir setzen uns ein für die soziale und rechtliche Gleichstellung von Menschen ungeachtet ihrer Hautfarbe oder kulturellen Herkunft.

Wir arbeiten als gemeinnütziger Verein in mehr als 30 Städten im In- und Ausland. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Beratung von Frauen und Männern in allen Fragen einer binationalen Beziehung. Rechtliche Einschränkungen sowie die vielfältigen Formen von Benachteiligung und Diskriminierung nehmen wir zum Anlass, die Öffentlichkeit zu informieren und unsere Vorstellungen beim Gesetzgeber einzubringen.

Eines unserer wichtigsten Anliegen ist, die Chancen und Möglichkeiten des Zusammenlebens von Menschen unterschiedlicher Kulturen deutlich zu machen. Dabei stützen wir uns auf die Erfahrungen unserer Mitglieder und geben dieses Wissen weiter in Form von Publikationen, Veranstaltungen und Fortbildungsseminaren. Mit vielfältigen Projekten zu interkulturellen Themen wollen wir zu einer Kultur der Akzeptanz unterschiedlicher Lebensformen beitragen.

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband, im Deutschen Frauenrat und bei der European Conference of binational/bicultural Relationships (ECB). Wir sind bei der Europäischen Koordination für das Recht von Migrant(inn)en auf Schutz der Familie (CE) und bei der National Coalition zur Umsetzung der Kinderrechte (NC) vertreten.

Bücher:

Elke Burkhardt Montanari
Wie Kinder mehrsprachig aufwachsen
Ein Ratgeber

Hrsg. vom Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.
Mit einem Vorwort von Ingrid Haller
112 S., 9,90 Euro
ISBN 3-86099-194-9

Entlang zahlreicher Beispiele aus dem mehrsprachigen Alltag vermittelt das Buch, wie ein Kind mehr als eine Sprache gleichzeitig lernen kann. In mehreren Sprachen zu kommunizieren nutzt in Schule und Beruf und bedeutet größere kulturelle Kompetenz. Der Ratgeber macht Mut, den Schritt zur Mehrsprachigkeit bei Kindern sowohl im privaten als auch im öffentlichen Raum zu wagen.

Maria Ringler u.a.
Kompetent mehrsprachig
Sprachförderung und interkulturelle Erziehung im Kindergarten

Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf (Hrsg.)
Beiträge u.a. von Ingrid Haller, Nicola Küpelikilinc, Eva Massingue, Maria Ringler
ca. 160 S., ca. 12,90 Euro
ISBN 3-86099-783-1

Erscheint Januar 2004

Etwa ein Viertel der in Deutschland geborenen Kinder lebt in binationalen oder Migrantenfamilien. Kompetent Mehrsprachig vermittelt eine gezielte Sprachförderung unter den Bedingungen des mehrsprachigen Spracherwerbs und der interkulturellen Lebenssituation der Kinder mit ihren Familien im Kindergarten.