Zeitschrift frühe Kindheit – Archiv

Buchrezensionen

Wenn die Vergangenheit die Gegenwart einholt…

Beim Übergang in die Krippe hat nicht nur das Kind mit Trennungsangst und Anpassungsproblemen zu kämpfen. Auch viele Eltern leiden. Alte, nicht verarbeitete und manchmal traumatische Trennungserfahrungen werden wachgerufen. Besonders schwierig kann es werden, wenn Migration und damit verbundene soziale und kulturelle Entwurzelungen mitspielen.

Immer mehr Kinder gehen in frühe Tagesbetreuung, darunter zunehmend Kinder mit einer Zuwanderungsgeschichte. Unterschiedliche Verhaltensnormen, kulturelle Muster und Geschlechtsrollenvorstellungen treffen im Sozialraum Krippe aufeinander. Auf welche Weise beeinflussen diese Unterschiede die psychische Bewältigung der Trennung und die kindlichen Beziehungs- und Bildungserfahrungen? Wie müssen die Beziehungsangebote und institutionellen Bedingungen gestaltet werden, damit Kleinkinder aus sehr unterschiedlichen Herkunftsmilieus von der Krippe profitieren? Was heißt gute Krippenqualität in einem multikulturellen und multisozialen Umfeld?
Es ist das Verdienst der Erziehungswissenschaftlerin Ute Schaich, den Übergang in die Krippe nicht nur als individuelle Bewältigung, sondern ebenso als familiäre, sozial-kulturelle und geschlechtsbezogene Anpassungsleistung zu verstehen. Sie hat den Eingewöhnungsprozess von neun Kindern unterschiedlicher Herkunft dokumentiert und mit Hilfe von Erkenntnissen aus Psychoanalyse, Bindungstheorie, Mentalisierungsforschung und der Habitus-These von Pierre Bourdieu analysiert.
Ihr Fazit: auf die Passung kommt es an. Hieraus folgt, dass nicht nur die Kinder und Familien, sondern auch die Fachkräfte in der Krippe sich anpassen müssen. Institutionelle Flexibilität, passgenaue Angebote an die Eltern und die Bereitstellung geschlechtsbewusster und interkultureller Reflexionsräume gehören ebenso zu einer guten Krippe wie triadische Kompetenz und interdisziplinäre Zusammenarbeit der Erzieher(innen). Das Buch zeigt auf, vor welchen Herausforderungen die Frühpädagogik in einer sich globalisierenden Welt steht.

Prof. Dr. Jörg Maywald

Ute Schaich
Schwierige Übergänge
Trennungserfahrungen, Identität und Bildung in der Kinderkrippe
Risiko- und Bewältigungsfaktoren aus interkultureller Perspektive
Brandes + Apsel Verlag 2011
424 Seiten
39,90 €

Das Scharnier zwischen Kita und Grundschule: Gut geölt oder quietschend?

Die bildungspolitischen Debatten der letzten Jahre haben den Blick auch sehr stark auf die Rolle von Kindertageseinrichtungen gelenkt. Zunehmend mehr werden sie neben ihrer Bedeutung für die Betreuung und Erziehung junger Kinder auch als Bildungsinstitutionen wahrgenommen, die in Konzepte und Pläne sowohl für ein schulvorbereitendes und lebenslanges Lernen als auch in kommunale Bildungslandschaften einbezogen werden.

Was können, sollen und wollen Kindertageseinrichtungen leisten, um die Entwicklungsbedürfnisse von Kindern wahrzunehmen und sie in ihren eigenen Bildungsaktivitäten zu unterstützen, um die Kinder auf schulisches Lernen vorzubereiten und um gerechte Bildungschancen für alle Kinder bei sozialen Ungleichheiten zu eröffnen?
In dem Band „Frühpädagogische Übergangsforschung. Von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule“ haben die Herausgeberinnen Texte verschiedener Autoren und Professionen zusammengestellt, die eine große Palette von Zugängen zur Bedeutung der Scharnierstelle zwischen Kita und Eintritt in das verpflichtende Bildungssystem Schule bieten. Sowohl theoretische Ansätze zum Thema Übergang aus Anthropologie, Soziologie, Pädagogik und Psychologie als auch konkrete Forschungsergebnisse aus schon abgeschlossenen Modellprojekten sowie weiterführende Perspektiven, die das Thema in einen größeren Rahmen von pädagogischer und politischer Gestaltung stellen, ermöglichen den Leser(inne)n einen umfassenden Einblick in die aktuellen wissenschaftlichen und praktischen Bestrebungen, um den Übergang von der Kita in die Schulzeit gelingen zu lassen.

Marita Salewski

RSylvia Oehlmann, Yvonne Manning-Chlechowitz, Miriam Sitter (Hrsg.)
Frühpädagogische Übergangsforschung
Von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule
Juventa Verlag 2011
212 Seiten
24,95 €(plus Arbeitsbuch 14,90 €)