Zeitschrift frühe Kindheit – Archiv

Der Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V.

Vielfach wird behauptet, dass körperlich, geistig oder mehrfach behinderte Kinder nicht familienfähig seien. Der Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V. (BbP) widerspricht dieser Behauptung und leistet bundesweit Hilfe zur Vermittlung in geeignete Pflegefamilien, in denen die Kinder bestmögliche Betreuung in dem ganz „normalen Umfeld“ einer Familie, nicht selten mit mehreren Geschwistern, erfahren.

Die Kinder leben dort je nach Situation zur Kurzzeitpflege oder verbringen ihre ganze Kindheit und Jugend wie ein „normales“ Kind bei der Pflegefamilie. Der BbP unterstützt und berät die Pflegefamilien, hält und vermittelt Kontakte zu Fachleuten in sozialen, pflegespezifischen oder juristischen Fragen und hilft im Umgang mit Jugendämtern, Sozialämtern und Krankenkassen. Im ganzen Bundesgebiet verteilt hat der BbP „Vertrauensleute“, die selbst erfahrene Pflegeeltern sind und somit einen kompetenten Ansprechpartner in der Nähe darstellen.

Der Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V. wurde 1983 in Münster gegründet. Seine Aufgaben umfassen die folgenden Bereiche:

Pflegevermittlungshilfe
– Bundesweite Pflegevermittlungshilfe und Ansprechpartner für Familien, die ein behindertes Kind aufgenommen haben
– Kontakte zu örtlichen und überörtlichen Trägern, Selbsthilfegruppen, Kinder- und Fachkliniken

Beratung und Hilfe für Pflegeeltern
– Beratung von Familien, die ein behindertes Kind aufnehmen möchten
– Durchführung von Seminaren, Fortbildungsveranstaltungen, Familienfreizeiten und Regionaltreffen
– Information über therapeutische Einrichtungen sowie Beratung in Fragen des Jugendhilfe- und Sozialrechts

Öffentlichkeitsarbeit
– Informieren der Öffentlichkeit über das Schicksal behinderter und zugleich elternloser Kinder in Zusammenarbeit mit allen Medien
– Referate und Vorträge
– Herausgabe der Zeitschrift mittendrin

mittendrin ist das Zweimonatsmagazin des Bundesverbandes behinderter Pflegekinder, in dem Informationen, Erfahrungsberichte, Hintergrundartikel und andere Beiträge zum Thema „behinderte Pflegekinder“ veröffentlicht werden. Es versteht sich als Zeitschrift für Behinderte und Nichtbehinderte, Pflege- und Adoptivfamilien und deren Helfer. Die natürliche Vielfalt der Behinderungen, der Pflegefamilien und der rechtlichen Stellung behinderter Pflegekinder ergibt ein breites Spektrum informativer, nachdenklicher und fröhlicher Breiträge, hilfreich für alle, denen an einem menschenwürdigen integrierten Leben behinderter Sozialwaisen gelegen ist.

Jeder kann Mitglied, Förderer oder unabhängig davon Abonnent der Zeitschrift mittendrin werden. Auf diese Weise können wir alle dazu beitragen, behinderten Kindern ohne Familie die Hilfe zuteil werden zu lassen, auf die diese Kinder ein Anrecht haben.

Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V.
Kirchstraße 29, 26871 Papenburg
Tel.: 04961-66 52 41 oder -66 90 71
E-Mail: bv-pflegekinder@gmx.de
http://cheapessaysbe.com/