Zeitschrift frühe Kindheit – Archiv

nestwärme e.V. Deutschland
Verknüpfung von Professionalität und Selbsthilfe

In Deutschland gibt es rund 800.000 Familien mit behinderten oder chronisch kranken Kindern. Trotz der großen Belastungen, die diese Familien zu tragen haben, sind sie meist hoffnungslos auf sich allein gestellt. Um dieser Misere zu begegnen, wurde 1999 der gemeinnützige Verein nestwärme e.V. Deutschland in Trier gegründet. Von Beginn an engagierten sich in dem Verein sowohl Fachleute aus dem Sozial- und Gesundheitssektor als auch betroffene Eltern. Gemeinsam verbindet sie das Ziel, die Lebensbedingungen für Familien mit chronisch kranken, behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindern in ganz Deutschland zu verbessern.

Ein besonderer Schwerpunkt der Unterstützung durch nestwärme liegt in Rheinland-Pfalz und im Saarland durch die von nestwärme e.V. 2003 gegründete „nestwärme gGmbH Kinderkompetenzzentrum“. Hier erhalten die Familien Angebote häuslicher Kinderkrankenpflege, Familienberatung sowie anderer ergänzender Hilfen. Die „nestwärme gGmbH“ ist eine vom Land Rheinland-Pfalz anerkannte Fachberatungsstelle für Familien mit chronisch kranken oder behinderten Kindern. Ein besonderes Aufgabengebiet ist auch die Vernetzungsarbeit aller an den Hilfen beteiligten Behörden, Organisationen, Vereine und Selbsthilfegruppen in Rheinland-Pfalz.

Eltern helfen Eltern
Der nestwärme e.V. Deutschland arbeitet bundesweit mit besonderen Projekten und verknüpft Professionalität mit Selbsthilfe. Ein Projekt ist die moderierte Form der Selbsthilfe in der Gruppe „Eltern helfen Eltern“. Eltern sind Schlüsselfiguren im Gesundungsprozess kranker und behinderter Kinder. Sie verfügen über ein Wissen von dem, was ihr Kind braucht. Sie sind die unbezahlten und unbezahlbaren „Co-Therapeuten“. Aber kein Kind, kein Krankheitsfall, keine familiäre Situation gleicht der anderen und kann ohne professionelle Hilfe auskommen. Deshalb wurden die unterschiedlichen Selbsthilfeerfahrungen von Eltern in einem eigenen Kreis zusammengeführt: der „Eltern-helfen-Eltern“-Gruppe (www.porta-l.de).

In unterschiedlichen Regionen treffen sich monatlich interessierte Eltern kranker und behinderter Kinder, um sich gegenseitig zu stützen und praktische Tipps und Erfahrungen auszutauschen. Die Treffen haben immer einen thematischen Schwerpunkt, der durch einen einführenden Vortrag eines Experten vorbereitet und dargestellt wird, die Gesprächsrunde wird durch erfahrene Fachkräfte geleitet. Damit alle Eltern an den Treffen teilnehmen können, wird parallel dazu Kinderbetreuung durch eine Kinderkrankenschwester und Erzieherin angeboten.

ZeitSchenken
ZeitSchenken ist das seit mehreren Jahren erfolgreiche und mehrfach ausgezeichnete Ehrenamtsprojekt von nestwärme e.V. Deutschland. In Trier, Hamburg, Berlin, Saarbrücken, Nürnberg, München, Düsseldorf und vielen weiteren Städten gibt es nestwärme-ZeitSchenker, die sich mit ihrer geschenkten Zeit in belasteten Familien einbringen, u.a. durch Kinderbetreuung sowie Fahr- oder Einkaufhilfen. Hiervon profitieren alle Beteiligten. Die Familien können etwas entlastet werden, während der ZeitSchenker im Zusammensein mit den Kindern Liebe und Freude geben und erfahren kann.

nestwärme-Stunden
nestwärme-Stunden ist ein weiteres Projekt von nestwärme e.V. Geschenkt wird das, was allen Familien fehlt: etwas freie Zeit, für das Geschwisterkind, den Ehemann oder einfach nur zum Ausruhen. Dank großzügiger Spenden durch die VodafoneStiftung und Tupperware konnte das Geld in Zeitgutscheine umgemünzt und an über 5.500 Familien in ganz Deutschland verschenkt werden.

nestwärme e.V. Deutschland
Paulinstraße 123-125, 54292 Trier
Tel.: 0651-991 77 23

northwestern supplement essay
http://www.jugendhilfeverbund-antoniusheim.de/